Ei­fel­stre­cken - Wie­der­auf­bau

Das Projekt

Steckbrief

  • Ort: Eifel
  • Baumaßnahme: Erneuerung Oberbau, Bahnübergang
  • Projektstand: in Bau

Schäden durch die Hochwasserkatastrophe 2021

Die schwe­ren Un­wet­ter, die im Juli 2021 über Rhein­land-Pfalz und Nord­rhein-West­fa­len hin­weg­ge­zo­gen wa­ren, ha­ben auch die Schie­nen­in­fra­struk­tur der Deut­schen Bahn auf den Ei­fel­stre­cken emp­find­lich ge­trof­fen. 

Brü­cken- und Stütz­bau­wer­ke so­wie Stell­wer­ke ent­lang der Stre­cken wur­den eben­so be­schä­digt bzw. voll­stän­dig zer­stört wir Hun­der­te Ki­lo­me­ter Glei­se. Auch gan­ze Bahn­hö­fe muss­ten und müs­sen wie­der auf­ge­baut wer­den.  

Um für zu­künf­ti­ge Ex­trem­wet­ter­la­gen auf­ge­stellt zu sein, wird die In­fra­struk­tur, über­all wo es mög­lich ist, kli­ma­re­si­li­ent wie­der auf­ge­baut. So wer­den zum Bei­spiel schlan­ke­re Brü­cken ohne Mit­tel­pfei­ler er­rich­tet so­wie Bahn­däm­me, Durch­läs­se und Tech­nik hoch­was­ser­fest ge­stal­tet. Neue Stell­wer­ke wer­den, so­fern es die ört­li­chen Be­din­gun­gen er­lau­ben, auf hö­her ge­le­ge­nen Stand­or­ten er­rich­tet.

Da­mit die Ei­fel­stre­cken nach dem Wie­der­auf­bau auch den An­for­de­run­gen an ei­nen mo­der­nen und kli­ma­freund­li­chen Schie­nen­nah­ver­kehr ge­nü­gen, wer­den sie mit ei­ner mo­der­ni­sier­ten Leit- und Si­che­rungs­tech­nik aus­ge­rüs­tet (Elek­tro­ni­sche Stell­wer­ke). Ge­mein­sam mit den Län­dern Nord­rhein-West­fa­len und Rhein­land-Pfalz plant die DB zu­dem, die Ei­fel­stre­cken bis Ende 2026 zu elek­tri­fi­zie­ren. Da­bei set­zen die Pro­jekt­part­ner:in­nen vor al­lem auf ein be­schleu­nig­tes Pla­nungs­ver­fah­ren. 

De­tail­in­fos fin­den Sie auf ei­ner ei­gens ein­ge­rich­te­ten Web­site der DB.

Kontakt

Pia Pöstges

DB Netz AG

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Dann können Sie mich gern kontaktieren:

flut-aufbau@deutschebahn.com