An­hal­ten­de Re­gen­fäl­le mit Fol­gen

18.08.2023

 Die Deut­sche Bahn (DB) hat in den NRW-Som­mer­fe­ri­en die Ei­sen­bahn­über­füh­rung an der He­is­ter­ner Stra­ße in Esch­wei­ler-Not­h­berg in nur drei Wo­chen kom­plett er­neu­ert. Seit 15. Juli rol­len die Züge über die neue 40 Ton­nen schwe­re Stahl­brü­cke. Par­al­lel zur Brü­cken­erneue­rung hat die DB auch um­fang­rei­che Stra­ßen­ar­bei­ten un­ter der Brü­cke durch­ge­führt. Ur­sprüng­lich war ge­plant, die Un­ter­füh­rung Mit­te Au­gust für Fuß­gän­ger:in­nen und Rad­fah­rer:in­nen wie­der zu öff­nen. Auf­grund schwe­rer Re­gen­fäl­le in den ver­gan­ge­nen Ta­gen und Wo­chen konn­te das Pro­jekt­team wich­ti­ge Ar­bei­ten – wie den Bau der neu­en Ent­wäs­se­rungs­lei­tun­gen im Stra­ßen­be­reich – noch nicht fi­nal ab­schlie­ßen. Da für die­se Ar­bei­ten der Stra­ßen­be­reich über die ge­sam­te Brei­te auf­ge­bro­chen wer­den muss, ist es ak­tu­ell noch nicht mög­lich den Durch­gang zu öff­nen. Der­zeit plant die DB die Öff­nung für Fuß­gän­ger:in­nen und Rad­fah­rer:in­nen An­fang Sep­tem­ber. Bis da­hin un­ter­hält die DB ei­nen als Um­lei­tung ge­nutz­ten Wirt­schafts­weg. Die Auf­he­bung der Stra­ßen­sper­rung für den Au­to­ver­kehr soll nach wie vor am 30. Sep­tem­ber er­fol­gen.